Welpenkauf

 

 

 Sie möchten einen Hund?

Nehmen Sie Abstand von Parkplatzkäufen,

kaufen Sie Ihren Hund direkt beim Züchter!

Fahren Sie dort persönlich hin und

schauen Sie sich den Züchter ihrer Wahl genau an.

Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie die Zuchtstätte

 in Ruhe.

 

Worauf Sie achten sollten!

 

Ein seriöser Züchter züchtet max. 2 Rassen.

Er könnte im Besitz von Hunden verschiedenen Alters sein,

denn ein Züchter der seine Hunde liebt, wird  seine alten Hunde nur im Notfall

abgeben. Er wird Hunde aus seiner Zucht zurück nehmen, wenn diese

beim Käufer nicht mehr gehalten werden können,

zumindest wird er dabei helfen,  ein neues Zuhause für sie zu finden.

Ein seriöser Züchter wird nur einen Wurf zur gleichen Zeit haben, und

Ihnen auf keinen Fall einen Welpen aufschwatzen wollen.

Werden Sie misstrauisch, wenn ein Züchter zur Zeit selbst keine Welpen hat,

aber Ihnen Welpen von "guten Freunden" aus dem Ausland anbietet.

Ein Züchter der seine Hundezucht als Hobby betreibt, wird

große Freude an der Aufzucht eigener Welpen haben.

Bei Vermittlung aus dem Ausland geht es vorrangig um Geschäft

und Handel mit der WARE HUND.

Beim Züchter Ihrer Wahl sollten Sie auf jeden Fall mit den

Welpen auch mindestens die Mutter sehen können.

Er wird Ihnen auch ein Foto des Vaters

vorweisen können. Vermutlich wird er Ihnen sogar stolz alle

seine Hunde zeigen wollen.

Staffordshire Bullterrier sind keine Zwingerhunde!

Werden Sie misstrauisch, wenn die Hunde in Zwingern,

 Käfigen oder Hundehäusern untergebracht sind.

Die Zuchtstätte und die Hunde sollten sauber und gepflegt sein.

Sind die Welpen  im Wohnbereich untergebracht und haben Kontakt zu Menschen?

Haben sie Spielzeug, saubere Körbchen,  sind fröhlich und munter?

Nicht jeder Welpe läuft freudig wedelnd auf Fremde zu,

aber wenn die Welpen verängstigt versuchen sich zu verstecken,

lassen Sie die Finger von ihnen! 

Lassen Sie sich vom Züchter eingehend über die Rasse beraten.

Lassen Sie sich unbedingt Fotos von den

frisch geborenen, bis wenige Tage alten Welpen zeigen.

Wenn der Verkäufer Ihnen Fotos verweigert, stimmt etwas nicht!

Achten Sie darauf, dass der Verkäufer mit Ihnen einen Kaufvertrag

abschließt, der mindestens den Namen und das Geburtsdatum des Welpen,

sowie den vollständigen Namen mit Adresse des Verkäufers, den Kaufpreis,

sowie das Übergabedatum enthält.

Der Welpe sollte bei Übergabe auf jeden Fall mehrfach entwurmt,

geimpft und gechipt sein, sowie einen Impfpass aufweisen können.

Freuen Sie sich, wenn der Züchter Sie mit vielen Fragen konfrontiert,

jeder seriöse Züchter wird bemüht sein, für seine Welpen die

bestmöglichen Plätze zu finden. Deshalb wird er vor der Abgabe

versuchen herauszufinden, ob Sie  für seinen Welpen wirklich

in Frage kommen. Er wird sich nach Ihren Lebensumständen erkundigen,

Ihnen  aber auch nach Abgabe des Hundes mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In manchen Bundesländern ist das Halten eines Listenhundes bestimmten

Regeln unterworfen, z.B. Wesenstest oder gar komplett verboten.

Ihr Welpe sollte bei der Übernahme keinesfalls jünger als 8 Wochen sein!

Überprüfen Sie den Gesundheitszustand Ihres Welpen.

Sind seine Augen klar und glänzend, ohne Ausfluss oder Verklebungen?

Ebenso sollte das Näschen ohne Verkrustungen sein.

Das Fell glänzend, sauber  und ohne Parasiten!   

Der Welpe sollte weder fett noch mager sein. Ein aufgeblähter

Bauch deutet eventuell auf Parasitenbefall hin.

Zähne, Ohren und der After müssen sauber sein.

Wenn Sie Fragen haben, löchern Sie Ihren Züchter,

er wird sich über Ihr Interesse freuen und gern Auskunft geben.

 

 

 

 

 




Webdesign fur Zuchter Hund VDH
Counter

© 2016 Alle Rechte vorbehalten. Webseiten für Züchter.